Imkerverein Ahlen e. V.
Biene Mensch Natur

Neuimkerschulung

Bild: Remke

Der Imkerverein Ahlen hat im Jahr 2015 erstmalig von Michael Heimann und Stephan Kaplan eine Neuimkerschulung angeboten.

Auch im Jahr 2018 wurde wieder eine Schulung angeboten. Die Inhalte orientierten sich am Bienenjahr. Es wurde die Dadantbeute vorgestellt.

Neben theroretischen Inhalten wurde auch an den Völkern am Lehrbienenstand gemeinsam gearbeitet.

Der Kurs umfasste 10 Termine und richtete sich an Naturinteressierte, die mehr über das Leben der Bienen erfahren wollten und mit dem Gedanken spielten Imker zu werden.

Auch in diesem Jahr wird es wieder eine Schulung geben.

Der Kursbeitrag beträgt 100€ pro Imkerfamilie oder Paar und muss nach dem Schnupperabend oder beim ersten Treffen bezahlt werden.

Termine Neuimkerschulung 2019:

Mittwoch, 27.3.2019, 19.00 Uhr Schnupperabend Gaststätte Wibbelt

 

1) Mittwoch, 10.4.2019, 19.00 Uhr Gaststätte Wibbelt

2)  Samstag, 27.4.2019, 14.00 Uhr Lehrbienenstand

3)  Samstag, 4.5.2019, 14.00 Uhr Lehrbienenstand

4)  Samstag, 25.5.2019, 14.00 Uhr Lehrbienenstand

5)  Samstag, 15.6.2019, 14.00 Uhr Lehrbienenstand

6)  Samstag, 29.6.2019, 14.00 Uhr Lehrbienenstand

7)  Samstag, 6.7.2019, 14.00 Uhr Lehrbienenstand

8)  Samstag, 27.7.2019, 14.00 Uhr Lehrbienenstand

9)  Samstag, 24.8.2019, 14.00 Uhr Lehrbienenstand

10) Samstag, 7.9.2019, 14.00 Uhr Lehrbienenstand

 

Samstag, 28.09.2019, 19.00 Uhr Abschluss Abend Gaststätte Wibbelt


Bild: Michael Heimann

Viele Neuimker sind in den letzten beiden Jahren geschult worden. Die Mitgliederzahl des Verein ist auf über 60 Imker angewachsen.


                             Bild: M. Heimann

Für die Neuimker aus dem Jahr 2015 wurde der Bienencampingplatz hinter dem Lehrbienenstand in einer tollen Gemeinschaftsarbeit geschaffen. Hier können nun bald die ersten eigenen Völker stehen und Erfahrungen unter der Anleitung eines erfahrenen Imkers gesammelt werden.

Gruppenfoto Neuimker

Die TeilnehmerInnen der ersten Neuimkerschulung 2015 vor dem Vereinsheim. Foto: M. Heimann